Amazon Prime: Video-Streaming startet in Deutschland

Amazon war in Deutschland bisher hauptsächlich als marktführendes Online-Versandhaus bekannt – am 26. Februar 2014 startet Amazon jedoch mit seinem neuen Angebot „Amazon Prime Instant Video“. Über den Streaming-Dienst sollen über 12.000 Filme und Serien für Amazon Prime Kunden verfügbar sein.

Amazon – vom elektronischen Buchgeschäft zur weltweit größten Online-Versand-Plattform

Amazon wurde im Jahr 1994 von Jeff Bezos im US-Bundesstaat Washington gegründet. Es handelte sich bei der Gründung zunächst um einen Online-Buchhandel, doch die Nachfrage an dieser Geschäftsidee war groß – bereits nach zwei Wochen lag der Umsatz bei über 20.000 US-Dollar pro Woche. Seitdem entwickelten sich die Gewinn- und Umsatzzahlen rasant, nur ein Jahr später wurde die Plattform „amazon.com“ geschaffen und das Geschäft für die ganze Welt zugänglich. Bereits im Jahr 1997, also nur drei Jahre nach der eigentlichen Gründung, konnte ein Umsatz von über 147 Millionen US-Dollar verzeichnet werden. Bis heute wächst die Bekanntheit und Beliebtheit des Online-Versandhauses Woche um Woche – Amazon hat sich zum absoluten Marktführer weltweit entwickelt und verzeichnete 2013 einen Umsatz von knapp 74,5 Milliarden US-Dollar.

Neben dem reinen Geschäft als Online-Versandhaus entwickelte sich Amazon auch immer mehr zu einem Anbieter von Diensten – der DVD-Verleih „Lovefilm“, MP3, AppStore oder Amazon Prime sollen das weitreichende Interesse der Kunden an Amazon weiter verstärken.

Amazon beginnt Streaming-Dienst „Amazon Prime Instant Video“ in Deutschland

Dieses Angebot an Diensten wird nun mit der Realisierung einer Streaming-Plattform weiter ausgebaut. Für Amazon-Kunden mit einer so genannten Prime-Mitgliedschaft ist es ab sofort möglich, unbegrenzt auf über 12.000 Filme und Serien zuzugreifen. Der jährliche Preis für eine Mitgliedschaft erhöht sich im Zuge dieser Maßnahme auf 49 Euro (vorher 29 Euro) beziehungsweise 24 Euro für Studenten (vorher 15 Euro). Diese Schlagzeile sorgte vor allem bei Kunden von Amazon-Tochter Lovefilm für Verwirrung, da auch dort ein Video-on-Demand Angebot besteht. Dieses VoD-Angebot wird jedoch von nun an Teil des neuen Amazon Prime-Instant-Video-Dienstes sein, Lovefilm verleiht nur noch DVDs und Blu-Ray-Discs per Post.

Kommentar hinterlassen on "Amazon Prime: Video-Streaming startet in Deutschland"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


20 − 6 =