Competitive Intelligence – Fokus auf den Wettbewerb!

Das Thema „Business Intelligence“ wird in Unternehmen und vor allem bei Entscheidungsträgern in Unternehmen immer beliebter. Unternehmensinterne Informationen werden extrahiert, aufbereitet und in einem zentralen Data Warehouse für dispositive Zwecke und Analysen zur Verfügung gestellt. Dieser Grundsatz der Business Intelligence lässt sich jedoch erweitern – die so genannte „Competitive Intelligence“ setzt ihren Fokus außerhalb der Unternehmensgrenzen.

Competitive Intelligence – Analyse der Wettbewerber

Der Begriff „Competitive“ steht zunächst für den Wettbewerb zwischen mehreren Parteien. Competitive Intelligence ist daher ein Prozess für die Gewinnung, Aufbereitung, Analyse und Darstellung externer Informationen. Mit Hilfe dieser Maßnahmen werden Kenntnisse über verschiedene Wettbewerber gewonnen und deren Vorhaben erkannt, was durchaus einen Nutzen für die wirtschaftliche Situation des Unternehmens bedeuten kann. Diese gewonnenen Erfahrungen über eventuelle Mitbewerber auf dem Markt werden gezielt analysiert und aufbereitet, was vor allem bei der Planung, Entscheidung und Erarbeitung neuer Unternehmensstrategien von großem Vorteil ist. Die Ergebnisse der Competitive Intelligence finden neben der Entwicklung einer geeigneten Unternehmensstrategie auch innerhalb der Forschung, sowie den Bereichen Marketing und Investitionen ihren Einsatz. Ein wichtiger Aspekt der Anwendung von Competitive Intelligence ist die Rechtmäßigkeit: die Gewinnung von Informationen geschieht auf legaler Basis, da öffentliche Daten der Mitbewerber analysiert werden. Einem möglichen Vorwurf der Spionage kann aus diesem Grund widersprochen werden.

Marktpräsenz durch Competitive Intelligence

Competitive Intelligence kann für die Präsenz auf dem Markt und die Weiterentwicklung eines Unternehmens einen wichtigen Faktor darstellen. Außerdem kann der Einsatz zu einer Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit führen, mit der zunehmenden Flut an Informationen müssen viele Bereiche im Unternehmensumfeld analysiert werden, um einen Wettbewerbsvorteil oder die Sicherung der Marktposition zu erlangen – die Competitive Intelligence bietet dafür einen geeigneten Ansatz. Durch die systematische Analyse von Informationen über aktive Konkurrenten ist es für die Unternehmen möglich, die Unternehmensstrategie im Hinblick auf Marktanforderungen anzupassen und zu verbessern, Führungskräfte werden somit also beim Treffen von wichtigen Entscheidungen unterstützt.Trotzdem darf eine Competitive Intelligence Initiative nicht unterschätzt werden: die Informationssammlung stellt viele Anwender vor große Probleme, da es sich um externe, meist unstrukturierte und inhomogene Daten handelt. Außerdem muss ein hohes Risiko an ermittelten Fehlinformationen beachtet werden.