Digitale Plattformen | 82 Thesen und Erfolgsfaktoren aus 8 Quellen

PAC-Studie zur digitalen Transformation in der Industrie

Digitale Plattformen / TransformationAus dem im April 2017 veröffentlichten Executive Summary der unabhängigen Marktanalysten Pierre Audoin Consultants (PAC), von Dr. Milos Milojevic, Industry Analyst, Copyright CXP Group, haben wir folgende Thesen herausgepickt und empfehlen die Sichtung der kompletten Studie die zum Download bereit steht.

 

 

„72 % der Unternehmen werden in den nächsten drei Jahren ihre IoT-Ausgaben erhöhen.“

Eine wesentliche Anzahl von Unternehmen plant, diese Steigerung zwischen 10 % und 30 % zu halten, einige sind allerdings auch bereit, die Ausgaben um mehr als 30 % zu erhöhen.

„60 % der Unternehmen verfolgen bereits IoT-Initiativen.“

Mehr als die Hälfte davon befindet sich jedoch noch in den frühen Phasen der Umsetzung und hat verschiedene laufende IoT-Projekte.

„Kostenreduzierung wird bei 69 % der Unternehmen als größter Treiber für IoT-Initiativen gesehen.“

Allerdings zeigt die Tatsache, dass Produktverbesserungen und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle den zweiten Platz auf der Liste der Treiber einnehmen, wie IoT-Investitionen so kanalisiert werden können, dass sie Wachstum fördern, anstatt lediglich Kosten zu senken.

„Investitionsentscheidungen für IoT-Lösungen werden überwiegend in IT-Abteilungen getroffen“

…aber auch Führungskräfte einzelner Geschäftsbereiche haben erheblichen Einfluss. Dies hängt jedoch weitgehend von dem jeweiligen Land und dem Umfang der betrachteten Projekte ab.

„Datensicherheit und -schutz stehen für 70 % der Unternehmenganz oben auf der Liste der Herausforderungen, die die Einführung des IoT verlangsamen.“

Abgesehen von der Angst vor Cyber-Angriffen sind auch regulatorische Beschränkungen eine Belastung, insbesondere im Hinblick auf die Datenschutz-Grundverordnung (GDPR).

„Unternehmen können die Früchte des IoT nicht alleine ernten, sondern benötigen Hilfe auf dem Weg.“

Mehr als 50 % von ihnen haben starke Partnerschaften mit IT-Dienstleistern und Beratungsfirmen aufgebaut, was angemessen scheint angesichts der Tatsache, dass erfolgreiches IoT sowohl in Bezug auf die Lösungsbereitstellung als auch auf die Unternehmensberatung umfangreiches Know-how erfordert.

Diskutieren Sie mit und erhalten Sie Antworten aus wichtigen Fragen! Ihr Aufwand ist gering. Verfolgen Sie am 28. Juli 2017 um 10.00 Uhr an Ihrem Bildschirm eine spannende Diskussion hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen der digitalen Zukunft in der Geschäftswelt. Kostenloser Zugang hier anfordern.

Quelle und Download:

https://www.pac-online.com/die-digitale-industrielle-transformation-durch-das-internet-der-dinge-trendstudie