Manufacturing Execution System (MES)

company-186980_1280

Was ist das „MES“?

„Manufacturing Execution System“ beschreibt eine Ebene in der Automatisierungspyramide und befindet sich in dieser an zweitoberster Stelle, direkt unter dem „ERP“. Ein MES ist direkt an verteilte Systeme angebunden und ermöglicht so eine umweglose Führung, Steuerung und Kontrolle einer Produktion in Echtzeit.

Was soll durch den Einsatz eines „MES“ erreicht werden?

Der Durchsatz der gesamten Auftragsabwicklung soll erhöht werden. Das „MES“ ist auf den technischen Ablauf und nicht auf betriebswirtschaftliche Bereiche spezialisiert.

Dieser technische Prozess wird Echtzeit-Überwacht und visualisiert. Bestimmte Kennzahlen werden ausgelesen und ausgewertet. Diese Kennzahlen bestehen unter anderem aus Wartezeiten, Durchlaufzeiten, Maschinenauslastung und Produktausbeute. Insgesamt soll das „MES“ die Konkurrenzfähigkeit eines Betriebs oder Unternehmens verbessern.

Für den gesamten Bereich, bzw. Funktion des Manufacturing Execution Systems wurde bereits sogar eine internationale Arbeitsgruppe eingerichtet.

Wie wird das System integriert?

Wie bereits erwähnt, befindet sich das „MES“ eine Ebene unter dem „ERP“. Das ERP erstellt einen Produktionsplan und sendet diesen an das MES. Dieses wiederum überwacht die einzelnen Arbeitsschritte und sendet die entsprechenden Statusmeldungen zurück an das ERP.

Um den technischen und den betriebswirtschaftlichen Teil der Produktion zu trennen, was auf Grund der unterschiedlichen Anforderungen nötig ist, werden ERP und MES getrennt eingesetzt, jedoch miteinander kommunikativ verbunden.

Wo liegt der Unterschied zwischen „ERP“ und „MES“?

Das ERP administriert das ganze Unternehmen und erstellt Ablaufpläne, und logistische Optimierungen. Das MES hingegen kontrolliert eher lokale und technische Bereiche des Unternehmens, bzw. des Betriebs. Deshalb auch der Vergleich mit der Automatisierungspyramide. Der gesamte Ablauf wird vom ERP vorgegeben und an das MES in die untere Ebene weitergegeben. Das MES kann dann wiederum die tatsächlichen Abläufe überwachen und dem ERP eventuelle Abweichungen mitteilen, die von selbigem System dann verarbeitet und in einen neuen Ablaufplan integriert werden können.

 

Haben sie noch Fragen?

Besuchen Sie die Messe IT&Business in Stuttgart und lassen sich dort beraten: IT&Business

Gerne vernetzen wir Sie auch mit einem unserer IT-Wegweiser-Experten. Stellen Sie Ihre Frage einfach über folgendes Formular –> http://it-wegweiser.de/frage-bedarfsmeldung/

 

Kommentar hinterlassen on "Manufacturing Execution System (MES)"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × drei =