Scrum – Das Vorgehensmodell für Projekt- und Produktmanagement im Überblick

Die 5 Aktivitäten in Scrum

 

Sprint Planning

Zu Beginn eines Sprints steht das Sprint Planning. Bei einem Sprint Planning werden zunächst zwei wichtige Fragen beantwortet. Zum einen was in einem Sprint entwickelt werden soll und zum anderen, wie die Vorgehensweise ist. Hierbei entscheidet das ganze Team gemeinsam welche Arbeit im kommenden Sprint erledigt werden soll.

PDF-Angebot-ScrumHinweis: Unsere Berichte sind oft sehr ausführlich. Daher bieten wir an dieser Stelle eine Zusendung des Artikels im PDF-Format zur späteren Sichtung an. Nutzen Sie das Angebot um sich die Praxis-Impulse in Ruhe durchzulesen, Sie können hierfür auch einfach auf das PDF-Symbol klicken.

Daily Scrum

Täglich trifft sich das Entwicklungsteam zu einem max. 15-minütigen Meeting, bei dem auch der Scrum Master und der Product Owner anwesend sind. Allerdings sind diese nicht aktiv beteiligt. Das Ziel in diesem Meeting ist der Informationsaustausch, welcher hauptsächlich dazu dient sich einen Überblick über den aktuellen Stand des Projektes zu verschaffen.

 

Sprint Review

Scrum Meeting Zum Schluss eines Sprints steht das Sprint Review, welches das Product Increment überprüft, um gegebenenfalls das Product Backlog anzupassen. Beim Sprint Review wird das bisherige Ergebnis präsentiert und kontrolliert, ob die Ziele erreicht wurden. Bei dieser Aktivität ist die Mitarbeit von Anwendern und Kunden sehr wichtig, da diese direkt Feedback geben können.

 

Sprint Retrospektive

Ebenfalls am Ende eines Sprints steht die Sprint Retrospektive. Hierbei wird die bisherige Arbeitsweise des Teams untersucht, damit in Zukunft effizienter gearbeitet werden kann. An dieser Stelle unterstützt der Scrum Master das Team um Lösungswege zu finden. Diese Aktivität erfolgt ohne die Beteiligung von Stakeholdern. Anschließend werden die Verbesserungsmaßnahmen dokumentiert und geplant.

 

Product Backlog Refinement

Bei diesem stets fortlaufenden Prozess wird das Product Backlog weiterentwickelt. Zu den Aufgaben gehören unter Anderem das Ordnen der Einträge, das Hinzufügen von neuen Einträgen oder die Planung von Releases. Schließlich sollte diese Aktivität nicht mehr als 1/10 der Zeit in Anspruch nehmen.