Social Media – Marketing Trend für B2B-Unternehmen

Social Media und seine Plattformen wie Facebook, Twitter, Google Plus, etc. erlebte in den vergangen Jahren eine rasante Entwicklung. Grund dafür sind technische Neuerungen wie Breitband-Internet oder Smartphones und kommunikative Entwicklungen wie beispielsweise das Web 2.0. Das Medium „Social Media“ kann neben der privaten Kommunikation aber auch Vorteile im Bereich Marketing für Unternehmen bedeuten – trotzdem stehen vor allem auch B2B-Unternehmen dieser Möglichkeit sehr skeptisch gegenüber.

Social Media im Bereich B2B

Die Abkürzung „B2B“ steht für „business-to-business“ und bezeichnet Beziehungen zwischen mehreren Unternehmen. Während traditionelle Formen des Marketings und der Kommunikation wie Werbung oder Werbeveranstaltungen immer noch Bestand haben, erkennen einige Unternehmen auch im Sektor B2B Chancen für ein geeignetes Marketing über verschiedene Kanäle des Social Media. Die möglichen Vorteile und Nutzen, die aus einer solchen Maßnahme generiert werden können, sind zum Beispiel die Steigerung der Bekanntheit, des eigenen Images oder der Kundenbindung. Über eigene Seiten auf Facebook, Google Plus und Co. können aktuelle Statusmeldungen und Support angeboten werden, ein direkter Dialog mit anderen Unternehmen kann entstehen, andere Meinungen werden dadurch transparent. Doch genau davor haben viele Unternehmen im Bereich B2B Angst und wagen deshalb nicht den Schritt zu einem eigenen Auftritt im Social Media. Laut der Studie „Social Media Marketing in der B2B-Praxis“ sorgen sich über 50 Prozent der befragten Marketingentscheider vor negativen Meinungen und Kommentaren, viele trauen sich einen korrekten Umgang mit Social Media nicht zu.

Trotzdem gibt es viele positive Beispiele und Statistiken von B2B-Unternehmen, die große Erfolge durch einen Auftritt im Social Media verzeichnen können. Laut einer auf Statista verfügbaren Umfrage, konnte die SAP AG im Oktober 2013 geschätzte 210.000 Fans auf Facebook verzeichnen. Die SAP AG belegt damit den ersten Platz innerhalb dieses Vergleichs, auf den folgenden Rängen finden sich die ABB AG, die BASF SE und die Siemens AG wieder. Marketing über Social Media kann also auch im Bereich B2B erfolgreich sein und einen Mehrwert schaffen – die Ziele einer solchen Initiative müssen jedoch klar definiert sein und das Verhältnis zwischen Aufwand und Nutzen darf nicht aus dem Ruder geraten.

Kommentar hinterlassen on "Social Media – Marketing Trend für B2B-Unternehmen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


20 − vier =