YouTube – neuer Marketing-Trend „Hauling“

YouTube ist eines der bekanntesten und beliebtesten Videoportale im Internet, auf dem Nutzer kostenlos Videos uploaden, betrachten und bewerten können. Dies stellt vor allem auch für renomierte Marken eine Möglichkeit dar, junge Kunden durch die Präsentation ihrer Produkte auf diesen Plattformen zu gewinnen – ein neuer Trend im Bereich Marketing, der auf dem so genannten „Hauling“ basiert.

Hauling – Unternehmen erkennen neue Chancen im Marketing

Der Begriff „Hauling“ ist von dem englischen Begriff „haul“ abgeleitet, was übersetzt in die deutsche Sprache unter anderem für „Ausbeute“ oder „Fang“ steht. Privatpersonen auf YouTube und anderen Videoportalen im Internet stellen in ihren Haul-Videos also die „Ausbeute“ ihrer erworbenen Produkte zur Schau – bei weiblichen Nutzern liegt der Fokus auf Kosmetikartikeln, die männliche Community erfreut sich hingegen an technikorientierten Unboxing-Videos. Der Inhalt dieser Haul-Videos beschränkt sich meist auf eine detaillierte Beschreibung der gekauften Produkte, der Ort an dem das Produkt für einen bestimmten Preis erworben wurde, die Darstellung der Vor- und Nachteile sowie eine kurze Schilderung der Erlebnisse des Kaufs. Die Produkte werden anschließend innerhalb der Community diskutiert und bewertet, was eine gewisse Glaubwürdigkeit und Neutralität der Vorstellung dieser Produkte assoziiert.

Der ursprüngliche Grundgedanke vom Hauling ist also relativ simpel: private Personen stellen auf YouTube und Co. Erlebnisberichte zu erbeuteten Produkten zur Verfügung – für die Community, aber auch um sich öffentlich zu präsentieren und dadurch die eigene Bekanntheit zu steigern. Trotzdem haben inzwischen viele Unternehmen und Marken das Potenzial dieses Trends erkannt und versuchen diesen zu eigenen Marketing-Zwecken einzusetzen. Ein positives oder negatives Haul-Video zu dem eigenen Produkt wird von einer Vielzahl junger Kunden verfolgt und kann über Erfolg und Misserfolg dieses Produktes entscheiden. Unternehmen versuchen deshalb die durch das Hauling enstehenden Empfehlungen der Online-Community in ihre Richtung zu lenken – beispielsweise durch Werbegeschenke an bekannte YouTuber oder sonstige Maßnahmen. Viele bekannte Gesichter im Bereich „Hauling“ wehren sich gegen diese Methoden der Unternehmen und wollen die Neutralität ihrer Videos schützen. Dass viele Marken bei so genannten Reviews auf Internetportalen ihre Finger im Spiel haben, lässt sich jedoch nicht leugnen – in wie weit das auch auf den Trend „Hauling“ zutrifft, kann jedoch nur erahnt werden.

Kommentar hinterlassen on "YouTube – neuer Marketing-Trend „Hauling“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sechs + 3 =