DIGITAL FUTUREcongress 2020 in München und Essen

Erfahren Sie hier mehr über die Ausstellungsbereiche der Messe, diesjährige Trendthemen und das umfangreiche Programm.

An dieser Stelle erhalten Sie Informationen zum Corona-Hygienekonzept.

Messe-Wegweiser - Eckdaten


Messe-Wegweiser Composites Europe

Wann? 

  • 17. September 2020 , MOC München
  • 5. November 2020, Messe Essen

Öffnungszeiten 08.30 bis 17.00 Uhr (Einlass 8:15 Uhr)

Turnus jährlich

Zutritt Fachbesucher

Ausstelleranzahl 150

Themengebiete "Digitalisierung trifft Mittelstand"

Eintritt

  • Tagesticket online und an der Kasse zum Preis von 69 € ( Early Bird Ticket 29 €)
  • Workshopteilnahme 19 €

Bereit für Business 4.0

Der Digital Future Congress in München klärt über IT-Lösungen für unterschiedliche Branchen und Bereiche auf und eignet sich als Plattform ideal, um zukunftsträchtige Kontakte zu knüpfen und herauszufinden, was es noch braucht, um Ihr Unternehmen "ready for business 4.0" zu machen.


Mehr als nur IT-Themen

Die Messe wartet mit rund 150 Ausstellern auf, die ihre Produkte, Dienstleistungen und Ideen an individuellen Ständen präsentieren und für Beratungsgespräche zur Verfügung stehen. Das Ausstellungsspektrum umfasst die Bereiche Online-Marketing und Vertrieb, Prozessoptimierung und IT-Infrastruktur, Arbeit 4.0 - neue Arbeitswelten, HR und Future Thinking, Cyber-Security und Datenschutz, sowie Digitalisierung und Transformation. An den Ständen, im Forum und darüber hinaus können Fragen geklärt und wertvolle Kontakte geknüpft werden. Im Großen und Ganzen kann folglich gesagt werden, dass sich die Messe hauptsächlich mit klaren Zukunftsthemen befasst und daher branchenübergreifend Interesse weckt.

50 kostenlose Tickets (Wert 69€) zum persönlichen Erfahrungsaustausch auf dem DIGITALFUTUREkongress

Kostenloses Ticket Digital Future Congress




Ich möchte an folgenden DFC-Terminen teilnehmen

17. September 2020, MOC München
5. November 2020, Messe Essen

Schnellregistrierung

Firmenname

Vor- und Nachname

Ihre E-Mail

DSGVO-Pflichtfeld: Ich willige ein, dass bei der Kontaktaufnahme über dieses Internetformular, meine Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert werden.

Networking-Interesse:

Freiwillige Datenfreigabe zur besseren Vernetzung unserer Mitglieder im Netzwerk/Forum (Einzelfallbezogen, nicht öffentlich)</b> Ich willige ein, dass meine Daten, in Ihrem Netzwerk vertraulich und kontextbezogen genutzt werden können. Ohne diese Datenfreigabe kontaktiert Sie, wenn überhaupt, nur das Industrie-Wegweiser Team.

Freiwillige Angaben

Branche

Funktion

Straße und Hausnummer

PLZ/Ort

Kontaktrufnummer

Anzahl der Personen für den Besuch des DIGITAL FUTUREcongress?

Weitere Informationen von Ihnen | Z.B. für die Tickets: Name, Vorname der einzelnen Personen:

Informationsservice it-wegweiser

Informationsservice Vertrieb und Marketing

Sollten Sie sie eine ältere Version Ihres Internet-Browsers nutzen, kann es zu Schwierigkeiten beim ausfüllen des Anmeldeformulares kommen. Sie können uns in diesem Fall auch per Mail erreichen: info@it-wegweiser.de

Programm am 17. September 2020 in München

Eckdaten DFC München:

  • 8:00 Uhr Einlass
  • 9:00 Uhr Eröffnung mit Veranstalter Michael Mattis & Keynote auf der Center Stage
  • 17:00 Ende der Veranstaltung und Aufbruch in die Digitalisierung Ihres Unternehmens

Das aktuelle Bühnenprogramm:

Bühne 1 - Online Marketing & Vertriebsoptimierung

  • 10:00 - 10:20 "Geschäftsmodellinnovation durch Kooperationen im IT-Mittelstand" - Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft
  • 10:20 - 10:40 "CXM,CRM und Datenschutz als ziemlich beste Freunde" - cobra computer's brainware GmbH
  • 10:40 - 11:00 "Kunden automatisiert begeistern: Mit B2B Marketing & Vertrieb der Zukunft Umsätze sprudeln lassen" - SC-Networks GmbH
  • 11:20 - 11:40   SMC-IT AG
  • 11:40 - 12:00 "10 Gründe, wie Sie mit Ihrer Website zukünftig mehr Kunden gewinnen!" - KUNDENWACHSTUM.de GmbH
  • 12:00 - 12:20 "Nie wieder Kaltakquise mit digitaler Lead-Generierung" - eMinded GmbH
  • 14:00 - 14:20 "Digitaler Vertrieb in der Praxis: SAP im Zusammenspiel mit ECM und CRM" - SideStep Business Solutions GmbH
  • 14:20 - 14:40 "Digitale Positionierung: In 3 Schritten zur Nr. 1 in Ihrer Nische" - Marcus Amann
  • 14:40 - 15:00 "20 bis 80% mehr Umsatz mit der KAALAS Cross- und Upselling Strategie" - ARAMIS GmbH
  • 15:00 - 15:20 "Mit Behavioral Economics die Effektivität von Online-Marketing steigern" - Vocatus AG
  • 15:20 - 15:40 "Offline wird digital: Für wen sich Programmatic Advertising heute schon lohnt?" - crossvertise GmbH
  • 15:40 - 16:00 "63% mehr Umsatzplus mit Google-Profilen und Google Bewertungen" - Holger Hofmann, RepuMatters

Bühne 2 - Online Marketing & Vertriebsoptimierung

  • 10:00 - 10:20 "Die Zukunft des Dokumentenmanagements: Anytime, anywhere on any device" - Windream GmbH
  • 10:20 - 10:40 "Digitalisierung ganz einfach - Ihre Prozesse - realisiert in 1 Stunde" - humbee Solutions GmbH
  • 10:40 - 11:00 "Durch Corona an Stärke gewinnen - wie digitale Workflows dabei helfen" - netCo.solution GmbH
  • 11:40 - 12:00 "SAP 54/Hana - Kontrolliert Einführen mit der Activate-Methodik" - Project Partners
  • 12:00 - 12:20 "Der Digitalisierungsrealist - alles ist möglich, aber was ist sinnvoll?!" - OPTIMAL SYSTEMS GmbH
  • 14:00 - 14:20 "Risikomanagement bei Implementierung von RPA" - iGrafx GmbH
  • 14:20 - 14:40 "Digitalisierung von Prozessen - Starte endlich oder stirb!" - IFS Deutschland GmbH & Co. KG
  • 14:40 - 15:00 "Geschäftsprozesse analysieren und optimieren: Von den Großen lernen" - PROCON IT
  • 15:00 - 15:20 "Geschäftsprozesse digitalisieren: ja klar, aber bitte mit KI!" - Iron Mountain Deutschland GmbH
  • 15:20 - 15:40 "Künstliche Intelligenz für KMU: Chancen und Risiken" - MeetPlace GmbH
  • 15:40 - 16:00 "Bei allen Vorteilen bietet eine reine Cloud-Architektur nicht zwangsläufig die optimale Lizenzierung" - Vendosoft GmbH

Bühne 3 - Arbeit 4.0. & FUTURE Thinking

  • 10:20 - 10:40 "Remote Work & Training - WHY, WHAT and HOW" - brainymotion
  • 10:40 - 11:00 "Mobiles Arbeiten zwischen Sicherheit und Produktivität" - bellmatec
  • 11:20 - 11:40 "ERP-Systemeinführungen | Theorie & Praxis" - GHK Management Consulting GmbH
  • 11:40 - 12:00 "Digital statt Papier! Digitalisierungsstrategien für Ihren Posteingang" - Kodak Alaris Germany GmbH
  • 12:00 - 12:20 "Sicherer Dokumentenaustausch in der digitalen Welt" - Panasonic System Communications Company Europe
  • 14:00 - 14:20 "Jobrouter - Digitale Signatur" - ALOS GmbH
  • 14:20 - 14:40 "Wie der Digital Workplace die Arbeit der Zukunft verändert" - Kronsteg GmbH
  • 14:40 - 15:00 "EINE Plattform für ALLE" - JALIOS
  • 15:00 - 15:20 "Sieben Erfolgsfaktoren - Agilität richtig interpretieren" - Ensize International
  • 15:00 - 15:20 "Wird Führung jetzt auch noch 'Agil"? - Nein! Doch! Oh!" - Leaders Academy München/Starnberg

Bühne 4: Cyber Security & Datenschutz

  • 10:00 - 10:20 "Informationssicherheitsmanagement System: Komplexes Thema – einfache Lösung" - Intervalid GmbH
  • 10:20 - 10:40 "Das haben Sie 2020 verpasst: Endlich klare Vorgaben im E-Mail-Datenschutz!" -comcrypto GmbH
  • 10:40 - 11:00 "Security-Update für Führungskräfte" - Kroll Strategieberatung GmbH
  • 11:20 - 11:40 "Digitalisierungs-Tipp: Nutzt Ihr unternehmen E-Mail richtig? 2 Beispiele!" -comcrypto GmbH
  • 11:40 - 12:00 "Covid-19 und die Cloud: Neue Lehren aus der Krise" - LIEBENSTEIN LAW
  • 12:00 - 12:20 "Die digitale Zukunft des sicheren und DSGVO-konformen Dokumentenmanagements" - DRACOON GmbH
  • 14:00 - 14:20 "Warum es besser ist zunächst zu zerstören, als direkt aufzubauen!" - CIPHRON GmbH
  • 14:20 - 14:40 "Open Innovation - MUK Digital: Die Innovationsplattform für den Mittelstand" - Unternehmerkreis (MUK)

Bühne 5 - Digitalisierung & Transformation

  • 09:00 Uhr Eröffnung mit Veranstalter Michael Mattis 
  • 09:05 - 09:35 Uhr KEYNOTE: "Alles hat ein Ende, nur die Digitale Transformation hat keins?!" - Tobias Jost, CEO @ Hackerbay
  • 09:35 - 10:00 Uhr KEYNOTE: "Darf’s ein bisschen mehr Glücklich sein? Tschüss Arbeit, hallo Leben!" - Christopher Müller-Dönnhoff, Designer & Entwickler @ TWENTY |20
  • 10:00 - 10:20 "Dokumentenmanagementsystem als Schlüssel zur digitalen Transformation" - PROXESS
  • 10:20 - 10:40 "Multi-Projektmanagement - Strategisch wirkungsvoll steuern!" - proventis GmbH
  • 10:40 - 11:00 "Eingangspost digitalisieren - Eigenregie versus Dienstleister" - DOCUBYTE HM GmbH
  • 11:20 - 11:40 "Auf Wiedersehen Papier - Hallo Geschäft" - Intelligent Solution GmbH
  • 11:40 - 12:00 "IoT & Digitalisierung–so geht das nicht. Herausforderungen & Kriterien erfolgreicher Ökosysteme" - Digital Enabler GmbH
  • 12:00 - 12:20 "Werden Sie (besonders während Corona) unverzichtbar für Ihre Kunden" - Smart2Biz
  • 13:15 - 13:45 Uhr KEYNOTE: "Digital transformation = human transformation" - Filip Grgic, Design Stratege @ Microsoft
  • 14:00 - 14:20 "Checkliste für Versager: 5 Tipps, wie Sie die Digitalisierung vermasseln" - Custom Interactions GmbH
  • 14:20 - 14:40 "Edge to Business – Handlungsempfehlungen für mittelständische Unternehmen" - QSC AG
  • 14:40 - 15:00 "UseCase Digitalisierung Vertriebsprozess - Erfolgsrezept der CRM-Einführung" - ICB GmbH
  • 15:00 - 15:20 "MIOTY - The future of LPWAN" - Diehl Connectivity Solutions GmbH
  • 15:40 - 16:00 "Prozessautomatisierung – Holen sie den Roboter aus dem Mitarbeiter" - x-cellent technologies GmbH
  • 16:00 - 16:30 TOP Keynote: "Gewinn ist nur ein Nebenprodukt" - Gerold Wolfarth, CEO @ bk Group

Diese Workshops können Sie kostenfrei besuchen:

  • 10:00 - 11:00 (Raum A) "Was kann die ACTIVATE-Methode bei SAP S4/Hana" - Project Partners
  • 10:00 - 11:00 (Raum B) "Verbessern Sie Ihren Google Auftritt mit Bewertungssternen" - GoLocal GmbH & Co. KG
  • 10:00 - 11:00 (Raum C) "50% schnellerer Angebotsprozess durch effizientere Anforderungsbewertung" - :em engineering methods AG
  • 10:00 - 11:00 (Raum D) "Low Hanging Fruits: Digitale Use Cases zum Mitnehmen" - PROCON IT
  • 10:00 - 11:00 (Raum E) "Wie Sie Einkaufs- und Bezahlungsprozesse erfolgreich digitalisieren" - EASY SOFTWARE AG
  • 10:30 - 11:30 (Raum F) "Wie kommt die Serviette in die Cloud?" - Digital Enabler GmbH
  • 11:15 - 12:15 (Raum B) "Geld sparen mit guten IT-Verträgen (auch in Corona Zeiten) Teil 1" - WERNER Rechtsanwälte Informatiker
  • 11:15 - 12:15 (Raum C) "Intranets, die begeistern - mehr Akzeptanz durch Nutzenzentrierung" - Kronsteg GmbH
  • 11:15 - 12:15 (Raum D) "Künstliche Intelligenz für KMU: Chancen und Risiken" - MeetPlace GmbH
  • 13:00 - 14:00 (Raum D) "Digital statt Papier! Die Spielregeln der Digitalisierung im Mittelstand." - Kodak Alaris Germany GmbH
  • 13:00 - 14:00 (Raum E) "Erfolgreiche Einführung eines Dokumentenmanagementsystems" - PROXESS
  • 14:15 - 15:00 (Raum A) "Geld sparen mit guten IT-Verträgen (auch in Corona Zeiten) Teil 2" - WERNER Rechtsanwälte Informatiker
  • 14:15 - 15:00 (Raum B) "Dringender Handlungsbedarf: HR Digitalisierung 4.0" - CTO Balzuweit GmbH
  • 14:15 - 15:15 (Raum C) "Best Practice - Wie Content Marketing das Ranking beeinflusst und Ads-Kosten reduziert!" - KUNDENWACHSTUM.de GmbH
  • 15:00 - 16:00 (Raum F) "Digitale Innovation und langfristiger Erfolg - eine Frage der Organisation" - Digital Enabler GmbH

Ausstellungsbereiche


Ausstellungsbereiche

-Prozessoptimierung und IT-Infrastruktur
-Arbeit 4.0 und HR Future Thinking
-Cyber Security und Datensicherheit
-Digitalisierung und Transformation
-Online Marketing und Vertriebsoptimierung
-Industrie 4.0
-fortschreitende Digitalisierung
-Business 4.0
-HR und Future Thinking
-CRM
-Intranets
-Suchtechnologien
-Design Thinking
-dynamische Organisation
-künstliche Intelligenz


Das Programm: Workshops und Konferenzen auf der Digital Future Congress Messe

Auch 2020 erwartet Besucher und Aussteller der Messe ein buntes Programm, bestehend aus Workshops und Konferenzen. Während die Teilnahme an den Vorträgen mit keinerlei weiteren Kosten verbunden ist, müssen die Workshops vorab gebucht und bezahlt werden. Dies geschieht direkt über die Website der Messe, wo Sie auch eine Übersicht der geplanten Workshops mit zugehörigen Kurzbeschreibungen finden. Die Buchung kann praktischerweise in einem Zuge mit dem Ticketkauf erledigt werden.

Unter anderem werden Workshops zu den Themen CRM, Intranets, Suchtechnologien, Design Thinking, dynamische Organisation, Online-Bewerbungsportale und künstliche Intelligenz angeboten, wobei je drei Veranstaltungen zeitgleich stattfinden. Es ist also notwendig, im Voraus zu planen und sich genau zu überlegen, welche Workshops man gerne besuchen möchte und auf welche man im Gegenzug verzichten kann.

Die Konferenzen sind thematisch sinnhaft auf fünf Bühnen unterteilt. Jede Bühne ist einem Ausstellungsbereich, also einem Top-Thema der Messe, zugeordnet. Den Auftakt bildet eine Rede des Executive Vice President der Fraport AG, Dr. Roland Krieg, gefolgt von einem Impulsvortrag des Google German Mitarbeiters Stefan Hentschel. Anschließend werden die Konferenzen auf den fünf Bühnen parallel abgehalten. Auch hier müssen Sie also wieder Prioritäten setzen und sich für einzelne Vorträge entscheiden.

Die komplette Programmübersicht finden Sie auf der Messewebsite. Bühne eins ist dem Thema Online Marketing und Vertriebsoptimierung zugeteilt. Hier wird unter anderem über die digitale Kundenkommunikation, CRM und Datenschutz, sowie Multichannel-Onlinemarketing, Inbound Marketing und Content Creation gesprochen. Die Redner auf Bühne zwei befassen sich mit Prozessoptimierung und der IT-Infrastruktur und bringen mitunter Projektmanagement,  Softwarelösungen, Omnichannel und E-Mail Management zur Sprache. Ihr Interesse gilt hauptsächlich dem Bereich Arbeit 4.0 und Future Thinking? Dann sind Sie bei Bühne drei gut aufgehoben. Hier können Sie Vorträgen über die dynamische Organisation, , und den 3D Druck beiwohnen. Bühne vier ist dagegen für das Themengebiet Cyber Security und Datensicherheit reserviert. Die Redner beleuchten die EU-DSGVO und gehen auf digitale Identitäten und deren Zukunft ein. Informationen rund um Digitalisierung und Transformation erhalten Sie auf Bühne fünf. An dieser Stelle erfahren Sie, wie die Herausforderung der digitalen Transformation gemeistert werden kann und welche Software Plattformen eine besonders große Rolle spielen. Darüber hinaus werden die Digitalisierung von Lerninhalten, IT-Compliance und das Multi-Projektmanagement angesprochen.


Thementrends: Diese Themen stehen auf dem Digital Future Congress 2020 im Fokus

Die Messe steht in diesem Jahr unter dem Motto "Digitalisierung trifft Mittelstand". Sie richtet sich somit speziell an mittelständische Unternehmen und informiert hier über verschiedene Aspekte, wie Schwierigkeiten und Möglichkeiten, rund um Digitalisierung und das Thema Industrie 4.0. Es geht um die Herausforderung, vor die die fortschreitende Digitalisierung Unternehmen stellt, aktuelle IT-Trends und die Chancen, die sich hieraus ergeben. Der Digital Future Congress verfolgt das Ziel, Entscheider optimal über aktuelle Entwicklungen zu informieren, Innovationen voranzutreiben und "Business 4.0" möglichst greif-, erleb- und umsetzbar zu machen.


Rückblick auf den vergangenen DIGITAL FUTUREcongress

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Seit Gründung dieses Messeformats unterstützen wir Herrn Mattis und sein Team sowie die Aussteller und Besucher. Auf dieser Messe wird der Vernetzungsgedanke sehr gut gelebt. Auch wenn die Quantität an Besuchern gewachsen ist, gilt nach wie vor Qualität vor Quantität.

Anwendungsgebiete


Anwendungsgebiete

-digitale Kundenkommunikation
-Datenschutz / EU-DSGVO 
-Multichannel-Onlinemarketing
-Inbound Marketing
-Content Creation
-Projektmanagement
-Omnichannel
-E-Mail Management
-neuronale Netze
-3D Druck
-digitale Identitäten
-Herausforderung der digitalen Transformation
-Software Plattformen
-Digitalisierung von Lerninhalten
-IT-Compliance
-Multi-Projektmanagement

Themenrelevante Beiträge:

Folgende Fachartikel haben wir veröffentlicht:

  • Wenn die Digitalisierung den Brandschutz fordert und fördert – 5 Beispiele

    Die Digitalisierung ist zur Realität in allen Lebensbereichen und in der Arbeitswelt geworden.  Smart Home, Smart Building, Smart City oder Industrie 4.0 sind nur einige Bereiche, in denen die Digitalisierung stark voranschreitet. Der digitale Transformationsprozess schreitet voran, doch betrifft nicht nur die digitale Welt, sondern beeinflusst auch die Rahmenfaktoren der analogen bzw. Offline-Umgebung. So auch den Brandschutz für den wir in diesem Kontext Beispiele gesammelt haben: Autor: Thomas W. Frick, 10.02.2020, Digitalisierung und Brandschutz 1. Beispiel: Gebäudedigitalisierung Gebäudeplaner und Errichter stehen vor großen Anforderungen angesichts der dynamischen Entwicklungen in der Industrie. Jedes Projekt, ob Rechenzentrum, Recyclinganlage, Tunnelbau oder die Gigafactory...
  • Sicherheitsrisiken bei Predictive Maintenance

    Predictive Maintenance: 4 potenzielle Sicherheitsrisiken für Anlagenbetreiber

    Der Einstieg in die Industrie 4.0 und das Internet of Things ist oftmals ein erstes Projekt im Bereich der Datenanalyse, für beispielsweise Predictive Maintenance.Der angestrebte Mehrwert ist hier für die meisten Anwender recht schnell greifbar: Durch die Analyse von Maschinendaten lässt sich z. B. vorausschauend beurteilen, welche Komponenten ausgetauscht werden müssen bevor der tatsächliche Ausfall eintritt. So lassen sich Stillstandszeiten umgehen und durch die Vermeidung von ineffizienten Wartungszyklen, die Instandhaltungskosten erheblich senken. Neben den offensichtlichen Vorteilen einer vorausschauenden Wartung für die Betreiber bietet das Konzept so auch neue Servicemöglichkeiten für Hersteller, Maschinenbauer und Start-Ups. Jedoch beinhaltet die Einführung einer Predictive...
  • Fernwartung

    Sicherheitsfragen bei der Fernwartung von Maschinen

    Per Fernwartung können IT-Systeme von entfernten Standorten aus administriert werden. Doch wie sehen die Sicherheitsaspekte aus und welche Möglichkeiten gibt es? Welche Systeme können aus der Ferne gewartet werden?   Autor: Roman Isheim, 18.09.2018, Thema: Sicherheitsfragen bei der Fernwartung von Maschinen Kurznavigation in diesem Beitrag: Seite 1 Beitrag/Diskussionsgrundlage Seite 2 Am nächsten persönlichen Erfahrungsaustausch teilnehmen Seite 3 Kostenloses PDF-Angebot zu diesem Artikel Seite 4 Personalbedarf oder Jobsuche melden   Was ist eine Fernwartung überhaupt und welche Gründe sprechen dafür? Unter Fernwartung versteht man räumlich getrennten Zugriff auf IT-Systeme zu Wartungs- oder Reparaturzwecken. Sie lassen sich überwachen, konfigurieren, updaten und steuern. Es können Computer,...
  • Digital Twin

    Digital Twin – Der digitale Zwilling in der Industrie

    Immer mehr Unternehmen, die IoT-Technologien nutzen, setzen heutzutage auf digitale Zwillinge oder haben zumindest daran gedacht. Schließlich verbindet der Digital Twin die digitale und reale Welt miteinander. Dadurch entstehen besonders im B2B-Bereich neue Einsatzmöglichkeiten und Schnittstellen im Bereich der Digitalisierung.   Autor: Thomas W. Frick, 23. 04.2018, Thema: Digital Twin Kurznavigation in diesem Beitrag: Seite 1 Beitrag/Diskussionsgrundlage Seite 2 Am nächsten persönlichen Erfahrungsaustausch teilnehmen Seite 3 Kostenloses PDF-Angebot zu diesem Artikel Seite 4 Personalbedarf oder Jobsuche melden Seite 5 Artikel mitgestalten, Fragen stellen, Erfahrungen teilen   Digital Twin | Das digitale Abbild Bei einem Digital Twin handelt es sich um...
  • Cyberangriff in der Fertigung

    Jeder dritte Cyberangriff in der Fertigungsbranche

      Laut Informationen des russischen Softwareunternehmens Kaspersky richtete sich jeder dritte Cyberangriff in der ersten Jahreshälfte 2017 auf Computer für industrielle Kontrollsysteme gegen Unternehmen, die in der Fertigungsbranche tätig sind. Den Großteil der Angriffsziele machen mit 31 % Fertigungsunternehmen aus, gefolgt vom Maschinenbau, dem Bildungswesen und der Nahrungsmittelbranche. Mit knapp 5 % werden Unternehmen der Energiebranche Opfer von einem Cyberangriff. Autor: Roman Isheim, 06.04.2018, Thema:  Cyberangriff in der Fertigungsbranche Kurznavigation in diesem Beitrag: Seite 1 Beitrag / Diskussionsgrundlage Seite 2 Am nächsten persönlichen Erfahrungsaustausch teilnehmen Seite 3 Kostenloses PDF-Angebot Jeder dritte Cyberangriff in der Fertigungsbrance Seite 4 Personalbedarf oder Jobsuche melden...
  • Vernetzte Systeme | Chancen und Risiken anhand von Projektbeispielen

    Autor: Roman Isheim, 01.09.2017, Thema: Vernetzte Systeme Vernetzte Systeme in der Automobilindustrie Die Vision der Autoindustrie ist deutlich: Autos sollen miteinander kommunizieren. Viele Autohersteller bieten vernetzte Systeme für ihre Autos an. Die unterschiedlichen Systeme der Hersteller bieten viele Möglichkeiten an. Das Übersenden des Standortes soll vor Staus warnen, bei einem Autounfall soll das Auto automatisch eine Datenverbindung zur Notrufzentrale herstellen oder die Vertragswerkstatt wird automatisch informiert wenn ein Service oder eine Reparatur fällig ist. Dies sind nur einige wenige Beispiele, welche die Hersteller mit ihren Systemen anbieten. Zur Zeitersparnis haben wir für Sie folgende Sprungmarken eingefügt: Seite 2 Kostenloses PDF-Angebot “Vernetze...
  • Steuerungstechnik

    IT-Sicherheit für Industrie 4.0 | Projektbeispiele und Marktfeedback

    Autor: Thomas W. Frick, 3. April 2016, Thema: Marktfeedback IT-Sicherheit und Industrie 4.0 Zur Zeitersparnis haben wir für Sie folgende Sprungmarken eingefügt: Seite 2 Kostenloses PDF-Angebot “Vernetze Systeme Chancen und Risiken” Seite 3 Kostenlose und unverbindliche Experten-Ferndiagnose für Ihre vernetzten Systeme IT-Sicherheit Expertenwissen wird durch Industrie 4.0, IoT und die wachsende Anzahl von Viren und Schadsoftware immer häufiger nachgefragt Mehr als die Hälfte unserer Gespräche auf der CeBIT 2016 drehten sich um den wichtigen IT-Verantwortungsbereich IT-Sicherheit, dicht gefolgt von Fragestellungen rund um Migrationsvorhaben auf die Cloud-Technologie. Die Cloud-Anbieter scheinen in den letzten zwei Jahren ihre Aufgabe hinsichtlich des Vertrauensaufbaus gut gelöst zu haben. Beim Hinterfragen der Anforderungen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies blockieren" eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen, klicken Sie auf "Akzeptieren". Auf der Seite Datenschutz können Sie Ihre Entscheidung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen