ERP-System für den Mittelstand erfolgreich anwenden mit diesen 5 Tipps

ERP-Systeme für den Mittelstand

Ein Enterprise-Resource-Planning-System kurz ERP-System ist für den Aufbau von Prozessen und Abläufen, sowie zu deren Überwachung, Durchführung und Analyse eine große Hilfe.

ERP-System für den Mittelstand: Für wen ist ein ERP-System wichtig?

Ursprünglich ist ein ERP-System für die Fertigungsindustrie geschaffen worden. Hier war es wichtig, bei großen Produktionsstraßen, vielen verschiedenen Produkt-Typen und einer großen Zahl an Zulieferern den Überblick darüber zu behalten, von wem welche Waren, zu welchem Zeitpunkt geliefert wurde oder werden muss.
Mittlerweile gibt es in jeder Branche “Produktionsstraßen”. Egal, ob Controlling, Forschung, Verwaltung, Vertrieb oder Marketing. Arbeitsprozesse mit mehreren Akteuren und einem gemeinsamen Ziel sind gang und gäbe.

ERP-System

Was macht ein ERP-System für den Mittelstand so besonders?

Im Wettbewerb um Kunden und Absatzmärkte werden Transparenz und Effizienz der unternehmensinternen Arbeitsabläufe auch für den Mittelstand immer wichtiger. Auch bei einer kleinen Belegschaft braucht es bei komplexen Prozessen und einer gewissen Anzahl an Kunden eine digitale Verwaltung.
Allerdings darf das nicht so viel kosten wie bei einem großen Unternehmen. Zudem sollte es einfach zu pflegen sein, denn ein kleiner Betrieb hat oft nicht die Möglichkeit, sich einen extra Mitarbeiter nur für die Pflege und Programmierung von einem ERP-System einzustellen.

5 Tipps für ein ERP-System für den Mittelstand

  • Ein etabliertes mittelständisches Unternehmen braucht nicht den gleichen Umfang einer ERP-Software wie ein großes DAX-Unternehmen. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer ERP-Software auf Ihre Bedürfnisse. Brauchen Sie wirklich alle Funktionen oder gibt es eine kleinere, günstigere und schnellere Lösung für Ihren Bedarf?
  • Fragen Sie nach ERP-Software, die genau auf Ihre Branche zugeschnitten ist. Für ein kleines bis mittelständisches Unternehmen ist es noch wichtiger als für einen Branchen-Riesen, eine Software zubekommen, welche spezifisch auf Ihre Bedürfnisse eingeht. So wird sich ein Personalbüro mit einer Handwerker-Software schwer tun (Anders herum natürlich genau so).
  • Nehmen Sie Kontakt mit bisherigen Kunden auf. Fragen Sie nach deren Erfahrungen und Bedürfnissen an Ihre Software. Stellen Sie sicher, dass Ihr favorisierter Anbieter Erfahrung hat und von seinen Kunden gut bewertet wird.
  • Egal, wie groß ein Unternehmen ist, unterschätzen Sie nicht die IT in Ihrem Haus. Nur weil man nicht auf Online-Meeting Räume angewiesen ist, weil alle Angestellten auf dem gleichen Flur sitzen, heißt das nicht, dass Sie an jeder Software sparen sollten. Viele Programme steigern Ihre Produktivität, verringern die Fehlermenge und erhöhen die Effizienz Ihres Unternehmens, sodass Ihre Kosten nur eine Investition darstellen.
  • Haben Sie schon nach einer Open Source Variante gesucht? Sie können langfristig eine Menge Geld sparen, wenn Sie nur einmalig für die Einrichtung Ihrer Software zahlen müssen. Zumal Sie bei einer Open Source Einrichtung sehr genau auf Ihre Bedürfnisse eingehen können. Mit dem richtigen Anbieter und Programmierer erhalten Sie hier ein optimales Ergebnis.

ERP-System für den Mittelstand: Welcher Anbieter ist der richtige?

Sie suchen einen Anbieter und vertrauensvollen Partner für Open Source Software für ihr ERP-System für den Mittelstand?
Teilen Sie uns Ihre Bedürfnisse mit und wir schlagen Ihnen kostenlos und unverbindlich einen Partner vor: Partner suchen!