Smart Home: Möglichkeiten im Überblick

Es gibt immer mehr Unternehmen, die Smart Home zu Ihnen nach Hause bringen wollen. Das Schlagwort wurde dann auch gleich für Unternehmen abgewandelt in Smart Building und Smart Factory. Alle drei Anwendungsbereiche werden aktuell auf der Electronica 2018 ins Auge gefasst.  Bei der Vielzahl an Anbietern und Möglichkeiten den Überblick zu behalten ist nicht ganz einfach. Durch die Weiterentwicklung der Technologien gibt es immer mehr Interessenten, die sich mit dem Thema Smart Home auseinandersetzen und die Möglichkeiten für die eigenen vier Wände ausschöpfen möchten. Unter den Anbietern sind auch zahlreiche Namhafte Unternehmen wie Telekom oder RWE, die ganz vorne mitmischen wollen.

Kompatible Geräte gibt es bereits auf dem Markt, wie Google Home, Amazon Echo oder Apple Homekit, um das Smart Home Vergnügen zu erweitern. Starter Pakete werden bereits ab 300 Euro angeboten. Doch die tatsächlichen Kosten durch Installation, Verkabelung und Inbetriebnahme sind hierbei noch nicht inbegriffen. Um einen Überblick im Smart Home-Dschungel zu kommen, haben wir ein paar Fakten und viel Wissenswertes zusammengestellt:

Smart Home: Was versteht man darunter?

Grundsätzlich versteht man unter Smart Home die Möglichkeit Geräte im und um das Haus herum steuern zu können. Die Motivation daraus kann unterschiedlich sein. Manche wollen ihr Haus sicher machen, andere mehr Komfort erreichen. Man kann das Thema Smart Home in fünf große Kategorien einteilen:

-Sicherheit
-Energie
-Licht
-Beschattung
-Komfort

Smart Home: An erster Stelle steht die Sicherheit!

Smart Home SicherheitEines der wichtigsten Themen ist wohl die Sicherheit. Gerade in Zeiten in denen organisierte Banden durch Deutschland ziehen und sich mit professionellen Methoden Zutritt in Wohnungen oder Häuser verschaffen, spielt die Sicherheit eine immer wichtigere Rolle. Den Einbruchsschutz kann man beispielsweise durch Alarmgriffe an Fenstern und Türen verbessern oder bestimmte Stellen mit Kameras ausstatten. Durch die entsprechende App bekommen Sie dann zeitgleich einen Hinweis auf Ihr Handy und können gegebenenfalls mithilfe der Kameras schauen, was gerade vor sich geht und Hilfe verständigen. Das Angebot an Kameras mit Liveübertragung auf das Handy ist mittlerweile zu einem großen Markt angewachsen. In Punkto Sicherheit werden bereits auch viele Feuer- und Rauchmelder mit Smart Home-Funktion angeboten. Die Neue Technik soll den Brandschutz weiter erhöhen.

Smart Home: Clever Energie sparen

Smart Home Energie sparenEin weiteres großes Bedürfnis in Bezug auf Smart Home ist das Einsparen von Energie. Viele Menschen wollen intelligent Heizen und somit Heizkosten einsparen. Darüber hinaus ergeben sich durch Smart Home Möglichkeiten, um die Stromkosten zu senken. Auf dem Markt gibt es dafür ferngesteuerte Heizkörperthermostate. Darüber hinaus gibt es auch Zwischenstecker für elektronische Geräte, um den Stromverbrauch im Standby-Betrieb zu verhindern. Messungen haben ergeben, dass viele Geräte auch im Standby-Betrieb viel Strom verbrauchen. Hochgerechnet auf alle Geräte in einem Haus und in einem Jahr, kommt eine beträchtliche Summe an unnötigen Kosten zusammen.

Smart Home: Licht steuern macht Spaß und ist bequem

Smart Home Licht SteuerungHeutzutage lässt sich jede Lampe, ob im Innen- oder Außenbereich, smart ansteuern. Voraussetzung ist die kostenintensive Umrüstung zur smarten Lösung. Den Ideen oder Möglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. Ob Deckenleuchte, Einbauleuchte, LED-Streifen, Tischleuchte, Sensorleuchte, Gartenleuchte –  alles kein Problem. Die Angebote sind vielfältig und es ist für jeden etwas dabei. Darüber hinaus werden auch Einzellampen angeboten. Das bedeutet sie können Ihre alte Lampe behalten und tauschen nur das Leuchtmittel von alt zu smart und schon können Sie die Lampe bequem vom Sofa aus steuern. Nicht nur für ältere und innovative Menschen sind diese Lösungen interessant.

Smart Home: Beschattung leicht gemacht

Smart Home BeschattungUnter dem Begriff Beschattung werden alle Themen eingeordnet, die mit Sonne zu tun haben. Um bei heißen Sommertagen auch etwas Schatten zu bekommen, gibt es zum Beispiel smarte Lösungen für Rollladen und Markisen. Ausgestattet mit einem Sensor, kann der Rollladen selbst entscheiden, ob er sich öffnet oder schließt. Diesbezüglich ist auch eine Steuerung im Urlaub installierbar. Die Rollladen öffnen sich Morgens und schließen Abends automatisch oder auf Knopfdruck per App, je nachdem wie man es einprogrammiert hat.

Smart Home: Komfort für Jung und Alt

Smart Home KomfortDie letzte Kategorie ist für alle, die es möglichst bequem haben möchten. Ein Beispiel ist der Torantrieb, wenn man nach Hause kommt. Mittlerweile kann man auch dem Postboten einen Code geben, den er eingeben und so das Paket in der Garage abliefern kann. Auch das Raumklima lässt sich steuern beziehungsweise überwachen. Mit einem entsprechenden Sensor zur Luftüberwachung brauchen Sie sich keine Gedanken mehr um den richtigen Zeitpunkt zum Lüften zu machen. Die Raumklimaüberwachung meldet immer genau, wie die Luft in den Räumen ist.

Smart Home: Wirklich frei von Risiken?

Ein Problem kann entstehen, wenn man verschiedene Systeme miteinander kombinieren möchte. Da nicht jeder mit dem gleichen Übertragungsprotokoll arbeitet, kann es zu Schwierigkeiten bei der Kompatibilität kommen. Bei Komplett- oder Paketlösungen wird der Kunde eher auf der sicheren Seite sein. Doch was ist mit dem Datenschutz? Ist mein Smart Home sicher vor fremden Nutzen? In der Vergangenheit war es noch recht einfach die Heizung des Nachbarn mal im Hochsommer zum Spaß hochzufahren. Doch auch hier haben die Smart Home-Anbieter nachgelegt. Die Funknetze werden immer besser verschlüsselt und sind somit sicher vor fremden Eingreifen. Beim Kauf sollte man daher immer auch auf eine gute Verschlüsselung des Systems achten.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies blockieren" eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen, klicken Sie auf "Akzeptieren". Auf der Seite Datenschutz können Sie Ihre Entscheidung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen